27. Juni 2012

Basilikumpesto

Nett Verpackt! Pesto in praktischer Portionsgröße. 


Leider wollte dieses Jahr unser Basilikum nicht so recht anwachsen und gedeihen. Um uns den kargen Basilikum-Anblick zu ersparen habe ich alles ratzeputz abgeerntet und zu Pesto verarbeitet. Da die Ausbeute nicht so groß war, habe ich endlich einmal unsere leeren Marmeladengläschen wiederverwendet und das Pesto darin abgefüllt. Jetzt hat jeder von uns sein eigenes, kleines Pestogläschen, welches genau für eine Portion Spaghetti reicht. Ebenso eigenen sie sich auch hervorragend als nettes Mitbringsel. Somit beginnt Projekt "Basilikumwald" von vorne, wünscht mir Glück!

Fürs Pesto habe ich das Basilikum mit hochwertigem Olivenöl, gerösteten Pinienkernen, Zitronenzesten, einem Schuss Zitronensaft und Parmesan fein püriert.