16. Juni 2012

Spargel – Apfel – Parmesan – Pinienkerne


Der etwas andere Salat für den Sommer!


Entschuldigt das nicht so ansehnliche Foto. Der Salat schaut darauf vielleicht nicht so gut aus, schmeckt aber wirklich... Die vier Zutaten mögen auf den ersten Blick vielleicht nicht so gut zusammenpassen, jedoch kann man damit ganz einfach und schnell einen etwas anderen Salat zubereiten. Ich habe ihn gestern gemacht und damit gerade noch rechtzeitig den restlichen Spargel aufgebraucht. Wir haben ihn zu einer Pizza gegessen, die wir von unserem Lieblingslieferservice zukommen haben lassen. Natürlich hat auch dieses Mal das obligatorische Chiliöl zur Pizza nicht gefehlt.


Salat: (für 4 Personen, als Beilage)
1 Bund grüner Spargel
1 Apfel, gerieben
geriebener Parmesan, nach Belieben
Salz
Pfeffer
1 Handvoll Cocktailtomaten
Pinienkerne, nach Belieben

Dressing:
1 Esslöffel Honig
1 Esslöffel Estragon Senf
1 Schuss weißer Balsamicoessig
2 Schuss bestes Olivenöl

Tip: Die Zutaten fürs Dressing am Besten in ein gut ausgewaschenes Marmeladeglas geben, zuschrauben und gut schütteln. So kann man alles ideal miteinander vermengen. 

Einen Topf mit gesalzenem Wasser zustellen. In der Zwischenzeit die Enden des Spargels entfernen. Den restlichen in mundgerechte Stücke schneiden. Wenn das Wasser kocht, Spargel hineingeben und nur kurz garen. Nach ca. 3-5 Minuten sollte er noch schön knackig sein. Wasser abseihen, Spargel kalt abschrecken und in die Salatschüssel geben. Die Cocktailtomaten vierteln und zum Spargel geben. Geriebenen Parmesan und  geriebenen Apfel ebenfalls beimengen. Dressing nochmals schütteln, über den Salat gießen und alles gut vermengen.
Zum Schluss die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie leicht Farbe annehmen und über den Salat geben. Fertig!