22. April 2015

Rhabarber | Gin | Soda

Ein Cocktail in Pastelpink? Na klar!

Endlich ist er wirklich da, der Frühling! Jetzt wo es länger hell ist und die Abende nicht mehr ganz so frisch sind, steigt die Lust auf erfrischende Cocktails, zumindest bei mir. Und welcher Frühlingsbote bietet sich da mehr an als Rhabarber, um damit ein erfrischendes Getränk zu zaubern. Ich habe etwas experimentiert und mich schließlich für eine Gin-Rhabarber-Kreation entschieden. Es muss ja nicht immer der klassische Gin Tonic sein. Übrigens, man kann mit dem Sirup auch sehr gut ein Gläschen Prosecco aufpeppen.

Für weitere Rezepte mit Rhabarber könnt ihr in älteren Blogbeiträgen von mir schmökern:


Zutaten für den Rhabarber-Sirup
100 g Zucker
120 ml Wasser
3 Stangen Rhabarber
Saft 1er Limette
Prise Salz

Zutaten für Einen Drink 
4 cl Gin (Ich hab einen Farthofer Organic Premium Gin verwendet)
4 cl Rhabarber Sirup
2 cl Limettensaft
Eiswürfel
Sodawasser

Zubereitung
  • Rhabarberstangen gut waschen, die holzigen Enden entfernen und eventuell holzige Fasern entfernen. Danach den Rhabarber in etwa 1 cm große Stücke schneiden.
  • Mit den restlichen Sirup-Zutaten in einen Topf geben und aufkochen lassen. Danach die Temperatur zurückdrehen und noch etwa 10 bis 15 Minuten mit einem Deckel weiter köcheln lassen, solange bis der Rhabarber langsam beginnt zu zerfallen.
  • Die Rhabarber-Flüßigkeit durch ein Sieb gießen und völlig auskühlen lassen.
  • Gin mit Rhabarber-Sirup, Limettensaft und ein paar Eiswürfeln im Shaker gut durchmixen. Je nach Belieben, die Eiswürfel im Getränk lassen oder entfernen. Den Rhabarber-Drink in ein Glas füllen, mit der gleichen Menge Sodawasser aufgießen und genießen.