17. August 2012

Schnelles Gebäck

Ganz einfach herzustellen und mit Knoblauchbutter perfekt zum Grillen.

Vorgestern haben wir das schöne Wetter perfekt ausgenutzt und unseren Griller angeheizt. Da der Mittwoch ein Feiertag war, haben wir schlicht die Sachen verwendet, die wir zu Hause hatten. Das klingt jetzt vielleicht spartanisch, war es aber keineswegs. Glücklicherweise hatten wir noch einen Gamsrücken eingefroren, der im Ganzen gegrillt, mit Thymian-Wacholder Marinade hervorragend geschmeckt hat. Dazu gab es unteranderem dieses Gebäck, das kinderleicht herzustellen ist und super gut schmeckt. 

Zutaten für etwa 12 Stück
500 g Mehl
1 TL Salz
1 Packung Trockengerm
ca. 1/4 l Milch
60 g Butter
verquirltes Ei zum Bestreichen
Grobes Salz
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Thymian
Sesampaste/Tahin (wenn vorhanden)


Trockene Zutaten vermischen. Butter schmelzen und Milch dazugeben, zum Teig mischen und gut kneten. Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und ca. 30 Minuten aufgehen lassen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Jeweils ein Stück vom Teig reißen, flachdrücken eine Mulde formen und (wenn vorhanden) einen TL Sesampaste hineingeben, den Teig verschließen und eine Kugel formen. Wenn kein Tahin daheim ist, kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Weckerl mit dem verquirlten Ei bestreichen und dem grobkörnigen Salz bestreuen. Nochmals etwas aufgehen lassen, danach ins vorgeheizte Rohr für ca. 15-20 min geben.