29. Dezember 2012

Herrliche Schokotrüffel

Für alle die noch nicht genug von Keksen haben!


Ich hoffe ihr hattet alle schöne Weihnachten. Hier gibt's zum Abschluss ein letztes Keksrezept - obwohl eigentlich sind es keine Kekse, sondern vielmehr herrlich schokoladige Trüffel mit Haselnusskrokant. Das Gute an diesem Rezept, es passt nicht nur für Weihnachten, nein es passt für Schokoliebhaber einfach immer!! Dazu inspiriert hat mich ein Rezept aus dem Frisch gekocht, welches ich für mich passend adaptiert habe. 



Zutaten für ca. 40 Stück
300 g Zartbitter-Schokolade (70% Kakaoanteil)
150 ml Schlagobers
40 g Staubzucker
80 g Haselnüsse
50 g weiche Butter
50 g Kakaopulver (ungesüßt)

  1. Die Schokolade fein hacken und ein einer breiten Schüssel über heißem Wasserbad schmelzen. Schlagobers aufkochen, mit der Schokolade verrühren und abkühlen, aber nicht fest werden lassen.
  2. Inzwischen den Staubzucker in einem kleinen Topf langsam karamellisieren, indem man den Zucker bei niedriger Temperatur goldbraun schmelzen lässt. Die Walnüsse schnell untermischen und durchrühren, bis sie ganz mit Karamell überzogen sind. Auf Backpapier verteilen, fest werden lassen, grob zerbrechen und mit einer Küchenmaschine fein zerhacken. (Wenn keine Küchenmaschine vorhanden ist, einfach in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Schnitzelklopfer zerkleinern.)
  3. Die Butter mit dem Mixer in einer Schüssel schaumig aufschlagen, mit der Schokolademasse und danach mit dem Haselnusskrokant mischen, bedeckt ca. 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Herausnehmen (am besten mit einem Kaffeelöffel herausstechen) und mit den Händen zügig zu nicht allzu gleichmäßigen Kugeln formen, in Kakaopulver wälzen und bis zum Servieren an einem kühle Ort (aber nicht im Kühlschrank, dort werden sie zu fest) lagern. 
  4. Wer mag, kann die Trüffel mit einem Glas Sherry servieren.