23. Januar 2013

Rote Rüben Risotto

Abgerundet wurde das Ganze mit Feta aus dem Ofen.

Schon vor längerer Zeit habe ich beim Herumschmöckern auf Küchenblogs ein Rote Rüben Risotto entdeckt und war sofort davon begeistert. Gestern stand ich wieder mal vor offener Kühlschranktür und überlegte, was ich denn kochen könnte. Nach langem hin und her, kam mir schließlich wieder dieses Risotto in den Sinn. Also ging es schnurstracks in den nächsten Supermarkt, um die restlichen Zutaten zu besorgen und dann konnte auch schon losgelegt werden. Das Ergebnis, ein herrliches Risotto - zum Nachmachen empfohlen!!


Zutaten für 6 Personen
2 Tassen Risottoreis (Tasse mit etwa 250 ml Fassungsvermögen)
400 g Rote Rüben, möglichst klein
2 kleiner rote Zwiebeln
1/4 Sellerieknolle
1/4 l Rotwein (Blaufränkisch)
1 l Gemüsebrühe (Man kann natürlich auch Suppenwürfel verwenden.)
200 g Parmesan, gerieben
Butter nach Belieben
Olivenöl
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen

Außerdem
200 g Feta
Thymianzweige
Alufolie
Einweghandschuhe


  1. Möglichst kleine Rote Rüben verwenden, dann verkürzt sich die Kochzeit. Topf mit Wasser zustellen, Rüben gut waschen und darin mit der Schale für ca. 20 Minuten weich kochen.
  2. Inzwischen Zwiebeln und Sellerie klein hacken, Parmesan fein reiben und beiseite stellen. Ein Liter Wasser erhitzen und darin Suppenwürze auflösen lassen. 
  3. Backrohr auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen. 
  4. Mittlerweile sollten die Roten Rüben gar sein. Kalt abschrecken und mit Einweghandschuhen (dann können sie nicht abfärben) schälen und in Würfel schneiden. 
  5. Feta auspacken und auf ein großes Stück Alufolie legen. Thymianzweige drauf geben, gut mit der Folie umwickeln und in das vorgeheizte Rohr legen. 
  6. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Sellerie darin kurz anschwitzen. Reis dazugeben und kurz mitrösten, danach mit dem Rotwein ablöschen. Sobald der Rotwein eingekocht ist, mit etwas Suppe aufgießen und die Temperatur zurück drehen. Das Risotto immer gut umrühren, sodass der Reis nicht am Boden anbrennen kann. Sobald der Großteil der Suppe eingekocht ist, neue Suppe dazugeben. Nach etwa drei mal aufgießen, die Rote Rüben-Würfel beimengen. Den Vorgang solange wiederholen, bis der Reis innen noch etwas Biss hat, aber außen schon schön weich ist. Etwa 2/3 des Parmesans und die Butter unterrühren. Den Topf von der heißen Herdplatte nehmen und kurz stehen lassen. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  7. Feta aus dem Rohr nehmen und je einen Klecks von dem weichen Schafskäse auf jede Risotto-Portion geben. Den restlichen Parmesan auf den Tisch stellen, dann kann sich jeder noch Käse nach Belieben drüber streuen.