18. Juni 2013

Erdbeer-Rhabarber Erfrischung

Ein fruchtiger & erfrischender Sommerdrink!

Schnell noch ein Rhabarber-Rezept, bevor die Saison mit Juni zu Ende geht. Geworden ist es ein wunderbar fruchtiges Getränk, mit einer leichten säuerlichen Note. Perfekt für die heißen Tage diese Woche. Für laue Sommernächte auf dem Balkon oder der Terrasse kann man die Erdbeer-Rhabarber Erfrischung hervorragend mit Prosecco aufgießen!
Nach dem Kauf, den Rhabarber in ein feuchtes Tuch einschlagen und im Gemüsefach vom Kühlschrank aufbewahren. So hält er sich 3-4 Tage. Und zum ganzjährigen Genuss lässt sich Rhabarber problemlos einfrieren. Die Enden und Blätter abschneiden, Stängel gut schälen und eventuelle dicke Fasern entfernen. Rhabarber in Stücke schneiden und ungekocht im Gefrierbeutel abpacken. Im Gefrierfach hält er sich dann bis zu einem Jahr. 

Zutaten für ca. 1,2 l
5 Stangen Rhabarber
1 l Wasser
5 EL Ahornsirup
10-15 Erdbeeren
½ l Mineralwasser
Eiswürfel
½ Zitrone, in feine Scheiben geschnitten
Minze

Nach Belieben:
Prosecco zum Aufgießen

  1.  Topf mit 1 Liter Wasser zustellen und mit Ahornsirup süßen.
  2. Rhabarber putzen. Die Enden abschneiden, gut schälen, in Stücke schneiden und in das kochende Wasser geben. Rhabarber für 15 Minuten im Wasser köcheln lassen.
  3. Das Rhabarber-Wasser durch ein Sieb gießen, dabei aber nicht vergessen, die Flüssigkeit aufzufangen, danach auskühlen lassen.
  4.  Den ausgekühlten Rhabarber-Saft in eine große Karaffe füllen. Erdbeeren gut waschen, vierteln und in die Karaffe geben. Zitrone in Scheiben schneiden, gemeinsam mit Minze und Eiswürfeln zum Rhabarber-Saft geben. Das Ganze mit Mineralwasser aufgießen.
  5. Wer es mit Alkohol mag, kann das Getränk hervorragend mit Prosecco ergänzen.