16. Juni 2013

Sommerliches Dessert & Gewinnspiel-Auflösung


Erdbeer-Shortcake... perfekt für heiße Tage!




Gewinnspiel-Auflösung
Es ist so weit, ich kann den Gewinner von meinem ersten Gewinnspiel verkünden. Erstmal vielen Dank an alle fürs Mitmachen und natürlich an Coffee Circle für den Kaffee. Der Zufallsgenerator von random.org hat folgende Zahl ausgespuckt: 9!
Das heißt also, Hanna, die als neunte ihr Kommentar hinterlassen hat, ist die glückliche Gewinnerin. Gratulation! Du wirst demnächst noch eine E-Mail von mir erhalten 
Endlich ist es wärmer und wir können sommerliche Tage genießen. Wie versprochen gibt es jetzt das Rezept zu einem Dessert, dass perfekt für heiße Tage wie diese ist - Erdbeer-Shortcakes! Auf den Fotos  sehen die Shortcakes eher wie Cookies aus, haben tatsächlich aber eine weichere Konsistenz und erinnern mehr an kleine Küchlein. Aber was sind denn eigentlich genau Shortcakes? Der Shortcake-Teig ist im Grunde unserem Mürbeteig sehr ähnlich - bestehend aus den Grundzutaten Mehl, Zucker und Butter. Da dieser Teig aber nicht so dünn ausgerollt wird, muss zur Lockerung ein Triebmittel (also Backpulver oder/und Natron) beigefügt werden. Und mit der Butter wird der Teig mürbe gemacht, im englischen heisst das übrigens"to shorten" - daher wohl die  Bezeichnung Shortcakes. Aber genug davon, probiert es einfach selbst, schmeckt herrlich!


Zutaten für etwa 9 kleinere Shortcakes

Shortcakes
90g Allzweckmehl
40 g brauner Zucker
60 g Maismehl (gibt es bei Merkur bzw. dm)
1/2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Backnatron
1 Prise Salz
60 g kalte Butter
60 ml Buttermilch

Füllung
250 g Erdbeeren
Zucker nach Belieben
100 ml Schlagobers

  1. Backrohr auf 190°C vorheizen. Ein Backblech vorbereiten und mit Backpapier auslegen.
  2. Alle trockenen Zutaten für die Shortcakes miteinander vermischen - also Mehl, Zucker, Maismehl, Backpulver, Natron und Salz.
  3. Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden und mit den Händen einarbeiten. Immer wieder durch die Finger rieseln lassen, bis die Butter in unterschiedlichen Größen eingearbeitet ist. 
  4. Nach und nach die Buttermilch einarbeiten, bis ein weicher Teig entsteht. Danach weiter kneten, bis kein Mehl mehr am Boden der Schüssel haften bleibt und der Teig schön geschmeidig ist. Den Teig mit etwas Mehl bestreuen. 
  5. Mit einem kleinen Eisportionierer oder einem Esslöffel kleine Kugeln formen, aufs vorbereitete Backblech geben und mit der Hand flachdrücken. Abstand zwischen den einzelnen Portionen lassen und mit etwas braunen Zucker bestreuen.
  6. Die Shortcakes für 15 bis 20 Minuten backen. 
  7. Währenddessen die Erdbeeren in Scheiben schneiden mit Zucker nach Belieben vermischen und für mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Danach sollten die Beeren etwas Saft gelassen haben. 
  8. Die Shortcakes sollten fertig sein, wenn die Oberfläche leicht golden und der Zucker etwas karamellisiert ist. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  9. Den Schlagobers steif schlagen. Die ausgekühlten Shortcakes halbieren. Den unteren Teil davon mit den eingelegten Erdbeeren belegen, Schlagobers und zu guter Letzt die andere Hälfte drauf.