23. Dezember 2013

Schoko-Maccadamia-Trüffel-Tafel

Ideal zum Restelverwerten von Weihnachtsschokolade…

Endlich gibt es hier ein weihnachtliches Rezept. Okay, vielleicht etwas spät, aber praktischerweise eignet sich dieses Rezept wunderbar dafür, um eventuelle Schokoreste von Nikoläusen oder Weihnachtsmännern zu verbrauchen. Eine wunderbare Idee für ein kleines Mitbringsel zu Silvester. Beim Durchstöbern nach weihnachtlichen Rezepten hab ich dieses in einem alten frisch gekocht Magazin entdeckt und etwas in der Zubereitung vereinfacht. Die fertige Schokolade hält sich, eingewickelt in Alufolie, für ca. 2 bis 3 Wochen. 


Zutaten für etwa 15 Stück
1 kg Zartbitterkuvertüre (bzw. Reste von Schokonikolos)
1 Bioorange
500 ml Schlagobers
Vanilleschote
1 TL Zimt
375 Macadamianüsse
rosa Pfefferkörner, nach Belieben
  1. Eine Backform mit den Maßen von ca. 25x30 cm mit einem Bogen Backpapier auslegen.
  2. Die Schokolade grob hacken, beiseite stellen. Den Obers in einen größeren Topf geben. Die Orange mit heißem Wasser gut waschen und mit einem Sparschäler die ganze Schale abschälen. Gemeinsam mit dem Zimt, dem ausgekratzten Vanillemark und der Schote zum Obers geben. Den Schlagobers einmal aufkochen, danach vom Herd nehmen und ca. 30 min ziehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit 300 g der Schokolade in einer Metallschüssel über einem Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen lassen. Darauf achten, dass die Schüssel nicht das Wasser berührt und das Wasser nicht zu kochen beginnt. Die Hälfte der Schokolade in die Backform gießen und mit einem Pinsel gleichmäßig verstreichen. Die restliche Schokolade beiseite stellen. 
  4. Den Schlagobers nochmals erhitzen, Orangenschale und Vanilleschote entfernen. Die restliche Schokolade (700 g) dazugeben und unter rühren schmelzen lassen. Eventuell nochmals leicht erwärmen. Darauf achten, dass es nicht zu heiß wird, denn sonst gerinnt die Masse. 
  5. Die Macadamianüsse mit warmen Wasser auf einem Sieb waschen, danach mit Küchenpapier trocken tupfen.
  6. Ein Drittel der Obers-Schokomasse in die Backform gießen und glatt streichen. Die Nüsse daraufstreuen. Danach mit der restlichen Masse übergießen und wieder glatt streichen. Für mindestens 60 Minuten im Kühlschrank kalt stellen - eventuell etwas länger, solange, bis die Masse schön fest ist. 
  7. Die zweite Hälfte der Schokolade wieder auf dem Wasserbad erwärmen, auf die feste Masse gießen und rasch verstreichen. Sofort die rosa Pfefferkörner darüberstreuen, damit sie schön haften bleiben. Erneut für etwa 20 Minuten auskühlen lassen.
  8. Die Schokomasse vorsichtig mit dem Backpapier aus der Form heben. Ein großes Messer unter heißem Wasser erwärmen, trocken tupfen und danach vorsichtig in ca. 10x15 cm Stücke schneiden.