3. Januar 2014

Gebackener Ziegenkäse auf Linsenpüree & Gemüsewürfel

Ziegenkäse, der auf der Zunge zergeht...

Zuallererst wünsche ich euch ein frohes neues Jahr! 

Ich weiß ja nicht wie die Weihnachtsfeiertage bei euch kulinarisch abgelaufen sind, aber bei mir war definitiv viel Fleisch enthalten. Es gab tatsächlich fast keinen Tag, an dem nicht ein gutes Stück Rinderfilet, Hirschrücken, Hühnchen in Milch (grandioses Rezept von Jamie Oliver), Lamm, usw. verdrückt wurde - also viel mehr Fleisch als ich sonst so zu mir nehme. Aber wozu ist Weihnachen denn da, wenn nicht zum Gut gehen lassen & Schlemmen! Zurück in Wien beginne ich also das neue Jahr mit vegetarischer Küche, was aber nicht heißen soll, dass ich 2014 auf Fleisch verzichte. 


Zutaten für 3 Personen
Ziegenkäse
3 Ziegenkäserollen
3 EL Honig
1 EL Kreuzkümmel
1 EL Fenchelsamen

Linsenpüree
150 g Linsen
3 mehlige Erdäpfel
400 ml Gemüsebrühe
2 TL Currypulver
1 Zitrone, Zesten & Saft
Salz
Pfeffer

Gemüsewürfel
1 Zwiebel
2 Karotten
1 gelbe Rübe
1/4 Sellerieknolle
1/2 Melanzani
Petersilie, fein gehackt
Olivenöl
Salz
Pfeffer

  1. Das Backrohr auf 200°C Umluft vorheizen.
  2. Die Erdäpfel schälen und vierteln. Linsen und Erdäpfel in der Gemüsebrühe so lange köcheln, bis sie weich gekocht sind. 
  3. In der Zwischenzeit Karotten, Rüben und Sellerie schälen und das ganze Gemüse fein würfeln, beiseite stellen. Die Ziegenkäserollen in eine ofenfeste Form geben und je einen Löffel Honig drübergeben. Kreuzkümmel und Fenchelsamen grob mörsern, auf dem Ziegenkäse verteilen und ins vorgeheizte Rohr geben. 
  4. Mittlerweile sollten die Linsen und Kartoffeln gar gekocht sein. Sollte noch zu viel Flüssigkeit über sein, vorsichtig abgießen - die Flüssigkeit dabei auffangen. Die Linsen mit Currypulver, Zitronenesten, der Hälfte des Zitronensaftes, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Linsen und Kartoffeln zu einem Püree zerstampfen. Die Temperatur der Herdplatte auf die niedrigste Stufe zurückdrehen.
  5. Zwiebel und Sellerie in Olivenöl solange anbraten, bis sie leicht Farbe angenommen haben, danach das restliche Gemüse mitbraten. Sollte etwas Gemüsebrühe über geblieben sein, das Gemüse damit ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie fein hacken und zum Gemüse geben. 
  6. Mittlerweile sollte der Ziegenkäse schön braun überbacken sein, zusammen mit dem Linsenpüree und dem Gemüse anrichten danach einfach nur genießen.