1. April 2014

Mascarpone-Creme mit Haselnusskrokant und Beeren

 Ein schnelles, fast schon sommerliches Dessert.


Diesmal gibt's das Rezept für ein schnelles Dessert. Ideal, wenn man nicht viel Zeit zum Vorbereiten hat. Die frische Creme in Kombination mit dem knusprigen Krokant und den fruchtigen Beeren erinnert an ein sommerliches Dessert – passend zu den äußerst milden Frühlingstemperaturen in Wien.


Zutaten für 4 Portionen

Mascarpone-Creme
180 g Mascarpone
180 ml Joghurt
2 EL Ahornsirup
Zitronenzesten
1/2 Zitrone, Saft ausgepresst

Haselnusskrokant
2 Handvoll Haselnüsse
2 EL Ahornsirup

Außerdem
gemischte Beeren, nach Belieben
Backpapier
Geschirrtuch


  1. Backrohr auf 180°C vorheizen. Das Backpapier auf ein Backblech geben und die Haselnüsse darauf verteilen. 
  2. Alle Zutaten für die Creme mit einem Handmixer gut miteinander verrühren, beiseite stellen.
  3. Die Nüsse ins Rohr geben und für 10-15 Minuten im Rohr lassen, so lange bis sie leicht Farbe annehmen und zu duften beginnen. Herausnehmen und auf ein Geschirrtuch verteilen, das Tuch drüberschlagen und die Haselnüsse im Geschirrtuch aneinanderreiben, sodass sich die Schale von den Nüssen löst. 
  4. Die geschälten Haselnüsse grob hacken und in einer Pfanne mit dem Ahornsirup kurz karamellisieren. Zum Festwerden auf einem Backpapier auskühlen und fest werden lassen.
  5. In der Zwischenzeit Beeren waschen, sollten Erdbeeren dabei sein, vierteln. Die Creme in kleinen Schüsselchen verteilen und mit Beeren und Krokant garnieren.