23. April 2014

Schneller Spargelsalat mit Ei

Perfekt um übrig gebliebene Ostereier aufzubrauchen!


Endlich ist sie da, die Spargelzeit! Heuer wird sie mit einem einfachen und schnellen Spargelsalat eingeleitet. Sollten nach Ostern noch hartgekochte Eier übrig geblieben sein, dann lassen sie sich somit perfekt verwerten. Ich hab den Salat mit Knoblauchbrot serviert, was sich super ergänzt. Und was habt ihr für Zubereitungstipps von überschüssigen Ostereiern?


Zutaten für 3 Portionen:

Salat
1 Bund weißer Spargel
3 Karotten
3 Stangen Stangensellerie
3 hartgekochte Eier
Parmesan nach Belieben
1 Handvoll Kapernbeeren, gein gehackt
Salz
Pfeffer

Dressing (am besten in einem leeren Marmeladeglas schütteln)
1 TL Honig
1 EL Estragon-Senf
1 guter Schuss weißer Balsamico-Essig (ca. 1 cm im Marmeladeglas)
1 guter Schuss Olivenöl
etwas Schnittlauch, fein gehackt
etwas Oregano, fein gehackt


  1. Einen Topf mit Wasser zustellen, aufkochen und die Eier darin für 10 Minuten hart kochen.
  2. In der Zwischenzeit Spargel, Karotten und Sellerie mit einem Gemüseschäler gut schälen. Die holzigen Enden vom Spargel entfernen und in gleich große Stücke schneiden. Karotten längs  vierteln und würfeln, zum Spargel geben. Den Sellerie und die Kapernbeeren fein hacken und gemeinsam in eine große Salatschüssel geben.
  3. Nach etwa 7 Minuten Kochzeit Spargel und Karotten ins Ei-Wasser geben und für 3 Minuten mitkochen.
  4. Alle Zutaten für das Dressing in ein Glas mit Schraubdeckel geben und gut durchschütteln.
  5. Nach den 10 Minuten Garzeit die Eier herausnehmen und kalt abschrecken. Spargel und Karotten abseihen und zum Sellerie geben. Die Eier schälen, fein würfeln und zum restlichen Salat geben. Das Dressing nochmals schütteln und über den Spargelsalat gießen, alles gut miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.