9. Juni 2014

Hirsch-Burger mit gerösteten Pilzen, Zwiebeln & Zitronen-Chili-Mayonnaise

Wer mag, kann das Faschierte natürlich auch auf dem Grill braten.

Mir ist natürlich bewusst, dass es nicht gerade einfach ist Hirschfleisch zu besorgen. Da mein Vater Jäger ist, habe ich einen gewissen Vorteil. Es ist zwar noch keine Hirsch-Jagdsaison, aber wozu gibt es die Tiefkühltruhe. Solltet sich also irgendwie die Möglichkeit ergeben ein Hirsch-Faschiertes zu bekommen, dann nutzt doch die Gelegenheit, durch das Fleisch bekommt der Burger einen leicht nußigen Geschmack. Das Hirsch-Fleisch kann natürlich auch ganz einfach mit Rinder-Faschiertem ersetzt werden. Sollte es im Supermarkt zufällig Kräuterseitlinge geben, dann umbedingt diese verwenden – ich hab leider nur Champignons bekommen. Dazu Potato Wedges aus dem Ofen und fertig ist der Hirsch-Burger.


Zutaten für 4 Burger
500 g Hirsch-Faschiertes (oder Rinder-Faschiertes)
4 dunkle Weckerl (wie z.B. Vintschgerl)
1 Handvoll Salatblätter
1 Tomate
1 Zwiebel
4 Champignons oder Kräuterseitlinge
4 TL Dijon-Senf
4 Scheiben Cheddar Käse
8 festkochende Kartoffeln
Olivenöl
1 Zweig Rosmarin
2 Zweige Majoran
Salz
Pfeffer

Zitronen-Chili-Mayonnaise
1 Ei
150 ml Sonnenblumenöl
2 TL Dijon-Senf
Saft 1/2 Zitrone
Zitronenzesten
1 Chilischote
Salz
Pfeffer


  1. Das Backrohr auf 180°C vorheizen. Die Kartoffeln gut waschen und der der Länge nach vierteln. Backpapier auf ein Backblech geben, die Kartoffelecken drauf verteilen. Salzen, Pfeffern, den Rosmarin abrebeln und drüberstreuen und Olivenöl darauf verteilen. Ins Rohr geben.
  2. Alle Zutaten für die Mayonnaise in einen hohen Plastikbecher geben. Einen Pürierstab auf den Becherboden stellen, einschalten und beim Pürieren ganz langsam nach oben ziehen, sodass sich die Zutaten nach und nach zu einer dickflüssigen Mayonnaise verbinden – danach im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Währenddessen das Hirsch-Faschierte mit Salz und Pfeffer würzen. Majoran-Zweig abrebeln, die Blätter fein hacken und zum Faschierten geben alles gut vermengen und vier Laibchen formen. 
  4. Zwiebeln in Streifen schneiden und in Olivenöl langsam herausbraten, bis sie Farbe annehmen. Danach die Champignons in Scheiben schneiden, ebenfalls anbraten und beiseite stellen. Salat waschen und trocken schütteln. Tomate in dünne Scheiben schneiden.
  5. Die Weckerl halbieren und kurz auf einem Gitter im Rohr erwärmen. In der Zwischenzeit die Hirsch-Laibchen in etwas Öl in einer Pfanne für etwa 3 Minuten pro Seite anbraten. Nach dem Wenden die Laibchen mit je einer Scheibe Cheddar Käse belegen, sodass er leicht zu schmelzen beginnt. 
  6. Die Brötchen aus dem Rohr nehmen. Die untere Hälfte mit Dijon-Senf bestreichen, Salat und Tomaten drauf legen, danach die Hirsch-Laibchen, diese mit der Zitronen-Chili-Mayonnaise bestreichen, Zwiebeln, Champignons und danach den Deckel drauf geben.
  7. Mittlerweile sollten die Kartoffeln innen schön weich und außen knusprig sein, auß dem Rohr nehmen und zum Burger genießen.