17. September 2015

Frühlingsrollen mit Herbstfülle: Kürbis & Kichererbsen

Ein kleiner Snack zwischendurch oder als Vorspeise.

Der Herbst steht vor der Tür und mit ihm die Kürbissaison. Dieses Jahr starte ich mit einer neuen Variation von der Kürbis-Frühlingsrolle. Letztes Jahr gab es eine Version mit Kürbis und Hüferlsteak und dieses Jahr gibt es das vegetarische Pendant dazu. Wer mag kann natürlich auch hier die Kernölsauce zum Dippen dazu machen. 


Zutaten für 6 Stück
6 Reispapierblätter (Durchmesser von 22 cm)
1 Dose Kichererbsen (à 150 g Abtropfgewicht)
1/2 Hokaido-Kürbis
1 kleine Zwiebel
1 Chilischote
1 Stängel Zitronengras
1 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Bockshornklee
etwas Sesamöl zum Braten der Fülle
1 Spritzer Sojasauce
etwas Rucola
Salz
etwas Sonnenblumenöl

Außerdem
Sojasauce zum Eintauchen
  • Mit einem Julienne-Schäler feine Streifen von dem Kürbis schälen. Die Dose Kichererbsen abseihen. 
  • Den Strunk von dem Zitronengras-Stängel entfernen, die zwei äußeren Blätter abnehmen. Den inneren Strunk gemeinsam mit der Zwiebel und der Chilischote fein hacken. Kreuzkümmel und Bockshornklee in einem Mörser fein zerstoßen.
  • Zwiebel, Chilischote und Zitronengras-Stängel in etwas Sesamöl anbraten. Wenn die Zwiebelwürfel glasig werden, die Gewürze dazugeben und mitrösten. Danach die Kürbisstreifen mitanbraten, solange bis sie weich werden. Das ganze mit einem Spritzer Sojasauce ablöschen und mit Salz abschmecken.
  • Je ein Reisblatt kurz in etwas Wasser einweichen, danach mit etwas Rucola belegen und 2-3 EL der Kürbis-Kichererbsenfülle draufgeben. Die Ränder einschlagen und das Reisblatt eng zusammenrollen. Die Enden gut andrücken. 
  • Die Frühlingsrollen in Sonnenblumenöl von allen Seiten knusprig anbraten und mit der Sojasauce genießen.