12. Januar 2016

Rote Rüben Bruschetta mit Balsamico Zwiebeln, Blauschimmelkäse & Speck

Egal ob als Snack oder für den gemütlichen Brunch am Wochenende:
es ist etwas anderes und vor allem: es schmeckt!


Da sind sie wieder, meine geliebten Roten Rüben. Dieses Mal in Form einer Bruschetta, überbacken mit Blauschimmelkäse, Salbei und Speck. Eine Kombination die vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig klingt, aber wirklich etwas hermacht und vor allem schmeckt! Egal ob als Frühstück, Snack oder zum Abendessen mit einem knackigen Salat, die Brote schmecken jederzeit.

Zutaten für 4 Portionen

Rote Rüben Bruschetta
8 Scheiben Schwarzbrot
12 kleine Rote Rüben
150 g Blauschimmelkäse (wie etwa Österkron)
8-16 Scheiben Speck (je nach Speck-Gusto)
1 Bund Salbei
Olivenöl
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen

Balsamico Zwiebeln
4 rote Zwiebeln
2 EL Honig
1 guter Schuss Balsamico-Essig
Olivenöl
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen

  • Das Rohr auf 200°C vorheizen.
  • Die Roten Rüben gut waschen und vierteln. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Rote-Rüben-Viertel darauf verteilen und mit etwas Olivenöl und den Salbeiblättern vermengen.
  • Die Roten Rüben für etwa 30 Minuten im Rohr schmoren, solange bis sie schön weich geworden sind.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Zwiebelstreifen in etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten. Solange bis sie leicht Farbe annehmen, Honig dazugeben und karamellisieren lassen. Danach mit einem guten Schuss Balsamico-Essig ablöschen und einkochen lassen. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken, beiseite stellen.
  • Blauschimmelkäse in dünne Scheiben schneiden, beiseite legen.
  • Danach den Speck in einer Pfanne knusprig braten.
  • Wenn die Roten Rüben fertig sind, das Blech herausnehmen und das Rohr auf Backofengrill einstellen.
  • Die Brote mit Olivenöl beträufeln. Danach Balsamico Zwiebeln darauf verstreichen und mit den Roten Rüben (inkl. Salbei) und Blauschimmelkäse belegen. Die Brote im vorgeheizten Backofen für etwa 2 Minuten übergrillen, solange bis der Käse geschmolzen ist.
  • Vor dem Servieren die Brote mit dem knusprigen Speck garnieren.